Wir machen Urlaubsträume wahr !
Wir beraten Sie gerne !  
   

Tel.: 08161 - 3007            

 
freising@hts-reisebuero.de  
 

 

Das andere Amerika: North und South Dakota

Unberührte Landschaften, beeindruckende Nationalparks fernab von Shopping Malls.

 

 

 

         

 

Mein Flug von Frankfurt nach Minneapolis dauerte ca. 9 Std.

Die Metropolregion Minnepolis, St. Paul & Bloomington wurde mehrfach als die „freundlichste Stadt“ Amerikas bezeichnet. Am Ursprung des Mississippi liegt Minneapolis, durch und durch modern und geschäftig. Auf der anderen Seite liegt St. Paul inmitten 1000er Seen,voll interessanter Architektur und alter Gebäude, das bekannteste davon ist wohl die St. Pauls Cathedrale.

Weiter ging die Reise nach North Dakota, wo die Legenden des Bundesstaates darauf warten, von seinen Besuchern entdeckt zu werden.

Erstes Ziel in North Dakota war Fargo, die größte Stadt des Staates. Wunderschöne Museen und ein schöner Zoo laden zum Verweilen ein.

Über Jamestown führte die Route weiter in die Bismarck- Mandan Region. Hier erfährt man mehr über das Leben um 1875 im Fort Abraham Lincoln State Park, der das Missouri River Tal überblickt. Von hier aus brachen General George Armstrong Custer und die 7. Kavallerie zu ihrer legendären Schlacht beim Little Bighorn auf.

Über das Westernstädtchen Medora und den wunderschönen Theodore Roosevelt National Park erreichte ich Deadwood in South Dakota. Die Black Hills lockten in der Vergangenheit Goldgräber, Glücksspieler und Revolverhelden an. Heute beherbergt die Region sechs Nationalparks und Denkmäler. Das Crazy Horse Memorial Indianer Denkmal ist die bekannteste Sehenswürdigkeit des Staates und gilt als Wahrzeichen der Demokratie.

 

 

Und wer kennt nicht den Mount Rushmore mit den vier Präsidentenköpfe. Ich durfte diese vom Boden und vom Hubschrauber aus bewundern.

Als Ziel ging es über die beeindruckenden Badlands nach Rapid City.

Von der Stadt der großen Träume und Abenteuer aus erfolgte die Heimreise nach Deutschland.

Ich erlebte die endlosen Weiten der Prärie und wenig überlaufenen Attraktionen.

 

Gerne bin ich Ihnen bei der Planung ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten behilflich.

 

Ihre Heidi Süß